Seite auswählen

Initiative für ein grün(er)es Wien

Wir setzen uns für eine Begrünung der Stadt Wien ein.
Für ein besseres Klima, für kühlere Sommertage, für mehr Lebensqualität!

Unterstütze unsere Petition jetzt!

Lass unseren Bürgermeister Dr. Michael Ludwig wissen, dass dir eine grünere Stadt am Herzen liegt.
Für unser Klima, für unsere Kinder, für uns alle!

Unsere Forderungen

Fassadenbegrünung

Die Begrünung von Fassaden hilft, die Luft von Schadstoffen zu reinigen, Sauerstoff zu erzeugen und die Temperatur im Sommer zu senken. Fassadenbegrünungen wirken somit wie natürliche Klimaanlagen für Gebäude. Die Stadt Wien gehört zu den größten Immobilienbesitzern in Österreich.

Wir fordern die Stadt auf, als gutes Beispiel voran zu gehen und Gemeindebauten und andere Liegenschaften mit Grünfassaden auszustatten.

Dachbegrünung

Wie bei der Fassadenbegrünung, hilft auch die Dachbegrünung, das Klima zu verbessern und dient als natürliche Kühlung im Sommer bzw. Wärmeisolation im Winter. Zusätzlich erhöhen Dachbegrünungen auf Flachdächern die Lebensdauer der Gebäudeabdichtung um mindestens 10 Jahre.

Wir fordern, dass die Stadt Wien Ihre Liegenschaften mit Dachbegrünung ausstattet und Förderungen für die Begrünung von Häusern zur Verfügung stellt.

Mehr erneuerbare Energie

Erneuerbare Energie ist wichtig, um unseren Klimahaushalt zu verbessern.

Wir fordern, dass Solar-, Photovoltaikanlagen und andere erneuerbare Energien verstärkt gefördert werden, damit die Schadstoffbelastung durch Verbrennungskraftwerke gesenkt wird.

Solar- und Photovoltaikanlagen lassen sich übrigens auch wunderbar im Zusammenhang mit der Begrünung von Dächern nachrüsten.

Grünere Plätze

In den letzten Jahren wurde bei der Neugestaltungen von Plätzen und Straßen kaum Wert auf eine Begrünung der Stadt gelegt. Stattdessen wurde vermehrt bepflastert, betoniert und „begraut“. Beton speichert viel Wärme und gibt diese langsam wieder ab. Die Hitze in der Stadt wird so im Sommer unerträglich.

Wir fordern mehr Bäume und Grünanlagen auf öffentlichen Plätzen und in Fußgängerzonen.

Dies fördert auch ein friedlicheres Miteinander, da sich Grünflächen positiv auf unsere Psyche und körperliche Gesundheit auswirken.

Neue Bauordnung

Eine grüne Stadt bedeutet auch eine Stadt, die weniger Strom verbraucht. Dies kann mit effizienteren Gebäuden erreicht werden.

Wir fordern, dass die Wiener Bauordnung um folgende Punkte ergänzt wird:

  • Neubauten müssen mindestens der Energieeffizienzklasse A+ entsprechen.
  • Dach Um- bzw. Ausbauten müssen mit Dachbegrünung ausgestattet werden und sollen Solar- und Photovoltaikanlagen beinhalten.
  • Schwarze oder übermäßig dunkle Gebäudefronten, Dächer und Applikationen (Jalousien etc.) sollen bei Neu- und Umbauten, sowie Sanierungen verboten werden.

Förderung von innovativen Lösungen

Viele Ideen zur umweltfreundlichen Gewinnung von Energie, zur schadstoffarmen Erzeugung von Lebensmitteln und Verringerung des Energieverbrauchs bleiben nur Ideen, da die Entwicklung der Lösungen nicht ausreichend gefördert wird.

Wir fordern ein Wiener Startup-Hub für Greentech-Firmen zum gemeinsamen Austausch und der Verwirklichung von Projekten.

Denn nur wo viele kreative Geister zusammenarbeiten, kann Innovation florieren.

Die Vorteile

Der Klimawandel ist in vollem Gange. Die Sommer in Wien werden immer heißer und unerträglich.

  • Mit unseren Forderungen kann nicht nur das Stadtbild verschönert werden, sondern auch eine effektive Kühlung herbeigeführt werden.
  • Fassaden- und Dachbegrünungen filtern Schadstoffe aus der Luft und geben Sauerstoff frei.
  • Mehr Pflanzen in der Stadt liefern nicht nur eine bessere Luft und kühlen, was sich positiv auf unsere körperliche Gesundheit auswirkt. Mehr Natur in der Stadt wirkt zusätzlich noch positiv auf unsere Psyche. Es führt somit zu einem besseren Miteinander.

Die Zeit zum Handeln ist jetzt!

Für ein besseres Klima, für kühlere Sommertage, für mehr Lebensqualität!

Unterstütze unsere Petition jetzt!

Lass unseren Bürgermeister Dr. Michael Ludwig wissen, dass dir eine grünere Stadt am Herzen liegt.
Für unser Klima, für unsere Kinder, für uns alle!

Share This